EUROCODE 5

Ab dem 1. Juli 2012 ist der EUROCODE 5 - Holzbau (EC 5), abgesehen von nur wenigen Bundesländern, alleinig für die Nachweisführung und die Ausführung bestimmend und vorgeschrieben. Für die Praxis bedeutet das eine große Umstellung. Um Architekten, Ingenieuren, Planern, Zimmerern und Interessierten den Einstieg in den komplexen EC 5 so verständlich wie möglich zu gestalten, haben wir den Teil 1-1 des EC 5 vereinfacht dargestellt und diese praxisnahe Bemessungshilfe entwickelt.

Nach einem kurzem Überblick über das semiprobabilistische Bemessungskonzept im Holzbau gliedert sich die Schrift anschließend in die fünf Kapitel "Grundlagen und Baustoffe", "Statik und Einwirkungen", "Bauteilnachweise", "Verbindungsmittel und Verbindungen" sowie "Bemessungsbeispiele". In der Regel wird stets auf einer Doppelseite ein bestimmter Sachverhalt näher erläutert. Auf der rechten Seite befinden sich, anwenderfreundlich aufbereitet, die Anforderungen des EC 5, während die linke Seite zunächst einen kurzen Überblick gibt und dann die Anwendung der Tabelle näher erläutert.

Um die Anwendung für die tägliche Arbeit zu erleichtern, ist die Schrift durch Farb- und Symbolelemente übersichtlich gegliedert. Inhaltlich wird sich auf die gängigen Festigkeitsklassen für Nadelholz und Brettschichtholz (BSH) beschränkt. Die Standardnachweise werden praxisgerecht aufbereitet und in kurzen Berechnungsbeispielen vorgestellt.

Die Bemessungshilfe enthält ein Lesezeichen, welches auf der Vorderseite die Formelzeichen und Fußzeiger erläutert und auf der Rückseite Ablaufschemen für die Nachweisführung enthält.

Die Fachbroschüre können Sie über uns beziehen. Weitere Informationen zu den Konditionen finden Sie im Bestellformular. Bitte beachten Sie, dass die Stückzahl begrenzt ist.

An dieser Stelle möchten wir uns für das Lob und die Anerkennung bedanken, die uns bisher erreicht haben! Wir freuen uns, wenn sich die Arbeit rund um diese Bemessungshilfe gelohnt hat und Ihnen eine Erleichterung für Ihren Beruf ist.